Menü

Erlebnisse » Sehenswürdig

Holzfäller- und Volkskundemuseum Wolfach

Ein Stück Wolfach findet man im Volkskundemuseum im Schloss Wolfach. Es wurde restauriert und in den baulichen Zustand von 1671 versetzt, um die Geschichte Wolfachs authentisch und einprägsam zu halten und den Besuchern zugänglich zu machen.

Es dokumentiert liebevoll die Geschichte Wolfachs mit dem Schwerpunkt „Holzschlag“, der über 600 Jahre die Quelle des Reichtums der Region war. Der Kinziger Holzeinschlag am Zusammenfluss von Wolf und Kinzig war viele Jahre lang ein florierendes Geschäft für viele Einwohner und von hier aus wurden die mächtigen (Konstruktionen) aus Holz transportiert, einige sogar ins Ausland. Der Holzeinschlag erforderte seit jeher einen hohen logistischen Aufwand, so dass zahlreiche Staudämme und Holzhäfen gebaut werden mussten. Als die Eisenbahn zu einem günstigen Transportmittel wurde, führte der Verdrängungswettbewerb 1896 zum Ende des Holzeinschlags.

Im Kinzigtal erinnern neben dem Museum im Schloss der alte Holzfällerhafen und zahlreiche Talsperren an den ausgestorbenen Beruf. So lädt heute der sogenannte Holzfällerpfad neugierige Besucher ein, die abenteuerliche und anstrengende Welt der professionellen Holzfäller zu entdecken und einzutauchen.

https://www.volkskundemuseum.it/

Wolfach
0°

Haben Sie Fragen?

Zur Kontaktseite